Logo
halt die Klappe nicht

.

.

BuchForum
Klick
The History of failure

 

Man hat sich damit abzufinden, dass die Welt teils von Teufeln, teils von Eseln regiert wird.
 Hermann Hesse
(Dt. Dichter, 1877 – 1962)

 

 Zumindest was Österreich betrifft scheint das wohl zu stimmen, denn was unsere Politiker aus Verzweiflung, Ratlosigkeit und Inkompetenz von sich geben dazu braucht man kein Buch zu schreiben denn das sagt uns die Geschichte.

 Zeitungen zu lesen ist Horror pur selbst der britische Dichter William Wilson hätte es nicht erahnen können das unsere Medien mal schlimmer geschrieben werden als er in seinen Buch den Titel Science Fiction gab. Da liest man täglich Horrorgeschichten wie Vergewaltigungen ( teils versucht), Mord, Messerstechereien usw. wie die zwei jüngsten Fälle es wieder mal belegten und Polizei und Staatsanwalt versagten.

 Zu Fall 1 wo ein Asylwerber versuchte beim Donauinselfest eine Frau zu vergewaltigen und es zum Glück verhindert werden konnte,  die Polizei hat gute Arbeit geleistet und den Verdächtigen festgenommen und was machen die abgesandten Staatsanwälte,  sie lässt ihn wieder laufen, wie das Wort schon sagt Staatsanwalt ( Anwalt für den Staat. Aber was will man denn von einem Befehlsempfänger schon erwarten denn sie sind ja weisungsgebunden oder auch nur ?. Dieser Fall regte wohl die ganze Nation auf und auch einen Herrn aus Wien der bei der Firma GWS Krankentransport in Wien 23 gearbeitet hat. Er verfasste ein Video das er ins Facebook stellte, er wurde daraufhin entlassen mit der Begründung er schadet der Firma und sie bangt um ihre Aufträge. Sehr geehrte Staatsanwaltschaft wäre das nicht auch ein Fall für euch wenn eine Firma GWS behauptet sie bange um weitere Aufträge das schreit ja förmlich nach Packelei . Korruption ist das möglicherweise keine freie Marktwirtschaft die wir haben?.

 Wie auch immer, Peter Alexander hat es mal besungen ( der Papa wird schon richten ). Fall 2 In Oberösterreich Linz wurde ein Ehepaar ermordet obwohl die Polizei wusste und der Täter ja nicht unbekannt war,  sogar als gefährlich eingestuft wurde,  haben sie nichts unternommen ja sogar nach der Tat den IS Hintergrund verschwiegen und noch schlimmer diese Information sogar zurückbehalten.

 Horst Seehofer sagte mal, ich zitiere:

 Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu sagen. Aber unseren Politikern dürfte es wohl nicht bewusst sein das sie so möglicherweise einen Bürgerkrieg schüren. Das fängt ja schon ganz oben an denn was will man denn erwarten wenn ein Flüchtling zum Präsidenten wird und so manche Aussagen altersbedingt oder mit purer Absicht was die Österreichische Tradition betrifft verschmäht.

 Na dann wohlgerühmtes Österreich bist du großer Söhne/Töchter!

 ohne Maulkorb

 

GWS  Wien 23  Foto ohne Maulkorb

 

 

 

weitere Themen
Wolf oder Wölfe im Schafsfell

Wolf und Mensch,  diese Sagen und Mythen gibt es schon solange  seit es Aufzeichnungen gibt , sogar im Märchen kommt er vor der böse Wolf und die sieben jungen Geißlein . Nur den Wolf in Schafsfell haben sie dabei außer Acht gelassen und  was ist ein Wolf im Schafsfell ? über diese Kreaturen kommt  es  etwas später zur Rede. Der Wolf wie auch der Steinbock war in Mitteleuropa im  19zenten und Anfang 20 Jahrhundert  fast zur Gänze ausgerottet . Heute sind die Schafe in Wolfsfell stolz das die Steinböcke in den Alpenregionen wieder beheimatet sind und werden die Könige der Alpen genannt. Wie kam es dazu? da nahezu alle Körperteile des Steinbocks im Mittelalter  als Wunderheilmittel galt wurde er aus Profit und Gier bis auf ein paar wenige Tiere ausgerottet.

Wäre da nicht einem  italienischen König noch einige Exemplare geblieben die er hängte und pflegte dann würde es den König der Alpen heute wohl nicht mehr geben.  Wie verhält es sich mit dem Wolf,  wie am Anfang schon beschrieben waren es Mythen und Sagen die dem Tier zusetzten er galt als böse und gefährlich und riss Kälber  und Schafe  von den  Bauern, " ja natürlich" erstens waren sie eine leichte Beute aber was wohl am meisten dazu beigetragen hat war wieder mal die Gier und das Geld. Denn da wurden behördlich genehmigte Mörder gezüchtet die den Wolf die natürliche Nahrungsquelle raubten. Und es stellt sich ja die Frage warum müssen Schafe in der Nacht unbeaufsichtigt weiden? Kühe die nicht von Raubtieren bedroht sind müssen am Abend in Stall , ja aus guten  Grund der Bauer braucht die Milch. Wenn diese Schafszüchter so tierliebend sind wie sie vorgeben dann würden sie doch für ihre Schäflein einen Stall oder einen Zaun bauen,  so wie es ein Züchter in der Schweiz mit Erfolg bewiesen hat das es funktioniert. Dann die Behörden entscheiden ist das Tier gefährlich oder nicht und über Leben und Tod entscheiden, zu den Behörden möchte ich keine Meinung äußern denn was sollten sie denn anders tun als Behörde spielen in der Privatwirtschaft würden sie ja verhungern. Aber über die lohnt es ja nicht mal zu schreiben denn Behörden oder auch Politiker sind übermenschliche Wesen, ein Beispiel wurde doch mal gesagt wir schaffen das , aber Berlin auf der Landkarte zu finden war wohl zu schwierig aber wir schaffen das. wir Europäer wollen den Afrikanern vorschreiben wie sie den Tierschutz zu gestalten haben und wie sie mit den wildlebenden Tieren umzugehen haben, und es gibt Organisationen wo man spenden kann für Tiere in Afrika ja sogar Pate kann man für einen Tiger, Elefant und Co werden. In den 60er Jahren wurde in der Schweiz eine Organisation gegründet aber es lohnt sich nicht mal ihren Namen zu erwähnen aber über 80 Ländern der Erde sind sie verbreitet . Wo bleibt da der Schutz der bedrohten Tiere? oder ist vielleicht das nur für afrikanische Wildtiere oder doch alles nur Heuchelei ?

Eines ist bewiesen Tiere können ohne Menschen leben, aber der Mensch ohne Tiere nicht ! 

Aber  vielleicht gibt es doch eine Lösung wir sollten die Zoos um das vielfache vergrößern diese Kreatur Mensch einsperren d

ohne  die Tiere dieses unmenschliche Individium betrachten können. 

sollte es in diesen Bericht Unklarheiten geben dann bitte auf HP ( Themen ) nachzublättern da wird es in 80 Sprachen übersetzt und sollte es noch immer unklar sein dann bitte den Duden zu Rate ziehen  da wir für Übersetzungen nicht verantwortlich sind. 

ohne Maulkorb

Die Welt trauert mit Brüssel

Solche und ähnliche Schlagzeilen liest man jetzt ständig und Politiker zeigen sich bestürzt und verurteilen den Terroranschlag. Und wie schon in Paris wiederholen sich die Aussagen es ist unfassbar und war nicht vorhersehbar.

 Tatsache jedoch ist, es ist fassbar und war auch vorhersehbar ( es ist gleichzusetzen mit Naturkatastrophen nicht ob sie passieren sondern wann? ) so ein Schwachsinn natürlich die Politiker und die Medien haben es bewusst in Kauf genommen wie sie die Grenzen ohne Kontrollen geöffnet haben. Und jetzt wo ihnen das ganze über den Kopf gewachsen ist gibt es auf einmal Zäune, Grenzkontrollen , und Bürger sollen in Zukunft systematisch kontrolliert werden . Ja normale Bürger kann man kontrollieren nur wie soll man einen Selbstmordattentäter von seinem Vorhaben hindern da müsste man überall wo sich viele Menschen bewegen wie U-Bahn, Flughäfen, und Fußgängerzonen jeden einzelnen kontrollieren. Unsere Politiker sollen aufhören große Sprüche zu klopfen denn am Ende bringen sie ja doch nichts zustande ( das zeigt uns die Erfahrung ). Man muss sich nur erinnern Sommer 2015 welche Werbeslogan sie da getrommelt haben, alle Flüchtlinge rein die sind so arm und nach den Terroranschlägen von Paris und Brüssel der nächste verlogene Werbeslogan, nur damit sie gut dastehen drehen sie sich wie der Wind und dem Volk kostet das irreparable Denken eines Politikers Milliarden. Aber die SPÖ hat ja jetzt eine neue Pressesprecherin die war Olympia Teilnehmerin in Turmspringen , tolle Leistung nur möglicherweise waren alle 183 Abgeordneten früher vielleicht auch Turmspringer nur war da wohl kein Wasser drin.

 Einige von unseren Politiker/innen stechen ja ganz hervor  und meinen sie müssen viele Kommentare die geschrieben werden als Hassposting anzeigen aber vielleicht denken mal manche nach was die von sich geben ist Hasspredigt oder Hassposting genug. Daher würde ich mir wünschen  Politiker macht eure Hausaufgaben und quält nicht das europäische Volk.

ohne Maulkorb

Statistik-Lügen mit Zahlen

                  

 

Wie kommen die glatten Trends in den Wahlprognosen zustande? Gibt es wirklich eine Kostenexplosion im Gesundheitswesen und was ist von den blumigen Versprechen der privaten Altersvorsorge zu halten? - Statistiken und Grafiken erwecken den Eindruck von Objektivität und Exaktheit, dabei lässt sich mit ihnen alles und das Gegenteil davon beweisen. Die Autoren decken auf, wie wir täglich belogen und manipuliert werden, wie repräsentativ Umfragen tatsächlich sind, was eine gefühlte Inflation ist und wie Medikamenten-Studien geschönt werden. Spannend, unterhaltsam und voller Aha-Erlebnisse!

Zahlen lügen nicht – oder etwa doch? Laut Statistik hat ausgerechnet die Vatikanstadt die höchste Kriminalitätsrate der Welt. Statistisch gesehen steigt Ihr durchschnittliches Einkommen, sobald ein Millionär in Ihre Nachbarschaft zieht. Und der Anstieg der Krankenkassenbeiträge von 14 auf 15 Prozent beträgt tatsächlich nicht ein Prozent, sondern sieben! Statistiken begleiten uns den ganzen Tag, denn ständig wird etwas in Zahlenreihen erfasst, ausgewertet und verglichen. Das Problem: Mit kleinen Tricks lässt sich fast jede Statistik so frisieren, dass sie nahezu jede Aussage bestätigt – oder widerlegt. Gerd Bosbach und Jens Jürgen Korff tauchen mit uns ein in die Welt der Zahlen und Statistiken und erklären, wie leicht man mit ihnen lügen und belogen werden kann – und wie wir die verzerrte Wirklichkeit durchschauen und unser Bewusstsein für Zahlen und deren Interpretation schärfen. Ein verständliches und witziges Buch für alle, die Zeitung lesen, die Nachrichten und Wetterprognosen verfolgen und wählen gehen.
Für alle, die sich nichts mehr vormachen lassen wollen: Statistiken richtig lesen
Im Wahlmarathon 2011 werden wir mit Prozenten, Prognosen und Statistiken überschüttet
Prof. Dr. Gerd Bosbach lehrt Statistik an der FH Koblenz und war mehrere Jahre im Statistischen Bundesamt tätig

ohne Maulkorb

Wie man sich durch statistische Grafiken täuschen lässt siehe Link

http://www.statistik-bw.de/Veroeffentl/802011002.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=nt0hdWx6QaU

 

vielfältiger oder doch nur einfältiger !

In der Wienerzeitung war Ende April 2015 ein Artikel zu lesen je vielfältiger umso einfältiger. Man könnte ja auch schreiben je einfältiger desto vielfältiger.
An Einfältigkeit haben sich ja die Medien selbst übertroffen, indem sie der Menschheit nach Lust und Laune etwas vorgegaukelt haben.
1955 wurde in Österreich ausgerufen " Österreich ist frei " die Besatzungsmitglieder sind daraufhin abgezogen nur eine Macht, die Medienbranche ist geblieben und die überschütten uns mit Informationen und Wiedersprüchen das einem die Haare zu Berge stehen.
Als Glück zu bewerten ist der Fortschritt des 20 & 21sten Jahrhunderts wo das Internet erfunden wurde.
Die Demokratischen und sogenannten unabhängigen Medienberichte dienen ja meistens nur einen Zweck um es denen Menschen recht zu tun die davon profitieren und davor wird von Korruptionen, Medienmanipulationen und Zensuren nicht zurückschreckt um es der Allgemeinheit glaubwürdig und schmackhaft zu machen. Früher nannte man es Propagandasendung heute benutzt man eben das schönere Wort dazu ''Reportagen'' .
Und so lange sich Medien nicht ändern und sich wirklich unabhängig machen wird das wohl noch lange so bleiben, denn
Meinungsfreiheit ist noch eines der wenigen Rechte die wir haben.
Meine Antwort auf das Original von der Wienerzeitung, nachzulesen
Ohne Maulkorb

 

so sieht Ialamische Integration aus

Einige Islamisten pfeifen auf Europa, unserer Kultur und auf unsere Gesetze!

Obwohl den Islamischen Zentrum in Wien bekannt ist das Polygamie nicht erlaubt und auch noch in der EU gesetzlich verboten ist, werden vorsätzlich Ehen geschlossen.

Ein Jordanier heiratet eine Österreicherin ( Türkischer Abstammung ) obwohl er mit einer Türkin rechtmäßig in Österreich verheiratet ist. Vermutlich wusste auch das Islamische Zentrum davon das er verheiratet ist.

Auf Anfrage bei Islamisten wurde mir mitgeteilt dies sei nach Islamischen Recht normal und auch nicht gesetzwidrig. Ich kann nur jeder Frau raten sich ein Ehefähigkeitszeugnis zeigen zu lassen, da  der islamische  Imam oder Kadi auf die Rechte der EU pfeifen und sich nach islamischen Gesetzen halten.

Dies ist eine wahre Begebenheit die im Jahr 2015 in Wien stattgefunden hat.

Leider muss ich an dieser Stelle aufhören zu schreiben, denn würde ich jetzt weiter die volle Wahrheit veröffentlichen , würde bei vielen Wut und Empörung entstehen.

Hier sehen sie die original Heiratsurkunde

selbstverständlich wurde persönliche Daten unkenntlich gemacht aus rechtlichen Datenschutzgründen.

Vervielfältigung so wie ins Internet zu stellen nur mit ausdrücklicher Genehmigung

 

Fortsetzung Nach langer Überlegung habe ich mich entschlossen darüber zu berichten um andere Frauen vor solcher Dummheit zu warnen.

Wie schon erwähnt hat alles angefangen mit einer islamischen Hochzeit, wie die Recherchen ergaben müssen sowohl von der Frau als auch beim Mann Trauzeugen anwesend sein. Da der Mann Araber ist wurden sie in islamischen Zentrum in Wien getraut. Der Braut wurde von Bräutigam mitgeteilt das sie keinen Trauzeugen von ihrer Familie brauche da vom Bräutigam zwei anwesend sind, der zuständige Iman fragte wo der Trauzeuge der Braut sei, da er den für die Trauung benötige das wurde dann kurzerhand gelöst indem sich Bräutigam und der Iman auf Arabisch unterhielten und nach wenigen Minuten war es klar es wird getraut und damit noch lange nicht genug die Hochzeit wurde auf arabisch abgehalten obwohl die Braut kein einziges Wort arabisch spricht.

Und so nahm das Schicksal seinen Lauf.

Als die Braut einige Tage später erfuhr das ihr geliebter Mann in Wien rechtmäßig standesamtlich verheiratet ist wollte sie die sofortige Scheidung. Laut Muslimischen Glauben ist es üblich das der Mann eine Morgengabe gibt.  Es wurde vereinbart einen Ring und 5000 € für die Braut die aber nie überreicht wurden.

Ihr frisch angetrauter Ehemann teilte ihr mit das er mit einer Scheidung einverstanden sei wenn sie ihm 5000 € übergebe, da sie ja nur Teilzeit arbeiten kann weil sie zwei kleine Kinder zu versorgen hat konnte sie das Geld nicht aufbringen und bestand weiterhin auf die Scheidung.

Was nun geschah schreit bis zum Himmel.

Er bedrohte sie und verfolgte sie einige Male sogar im Geschäft wo sie arbeitete und als Verstärkung nahm er sogar seinen Bruder mit, um Nachdruck zu verleihen das es ihm ernst ist die 5000 € einzufordern der Druck wurde systematisch erhöht sie kamen immer wieder in regelmäßigen Abständen sie schreckten nicht mal zurück wenn Gäste anwesend waren einmal musste sie aus dem Geschäft flüchten und sie verfolgten sie bis auf die Straße.

Aus Angst um ihr Leben und der Kinder beauftragte sie ein Detektivbüro und sie erhielt Personenschutz was ihm aber nicht abschreckte weiterhin ins Geschäft zu kommen wo sie arbeitete und schrie Wörter die ich hier nicht nennen möchte. Da auf diesem Tag zufällig der Chef anwesend war hielt er die Heiratsurkunde hin und formulierte es so dass sie ihm 5000 € schulde so steht es auf der Urkunde. Totaler Blödsinn das hätte die Morgengabe sein sollen. Und sie bekam daraufhin die sofortige Entlassung.

Da sie dringend Arbeit brauchte für sich und ihre Kinder zu ernähren fand sie wenige Tage später wieder Arbeit und schon am ersten Arbeitstag hatte er sie schon wieder gefunden und hatte noch die Frechheit die Polizei zu rufen, die kamen ins Geschäft er zeigte ihnen auch den Heiratsvertrag und die Polizei meinte na ja da stets ja 5000 € für die Scheidung. Na ja lesen ist ja auch nicht jedermanns Sache und sie war schon wieder arbeitslos, frustriert holte sie ihre Kinder von der Schule und ging danach mit ihnen und der Begleitperson vom Detektivbüro in den Park.

Und wieder dauerte es nicht lange und sie wurde schnell gefunden nur diesmal kamen sie zu dritt und eine Frau, diese Frau griff ohne Vorwarnung sofort an und haute ihr zuerst links und dann rechts eine runter und klammerte sich an ihr,  den Personenschützer gelang es in kurzer Zeit die beiden zu trennen aber zur selben Zeit standen auch schon die drei Männer um sie und schlugen auf sie ein.

Es wurde der Notruf 133 gewählt und als die Polizei eintraf wurden die drei Männer und die Frau der sie noch zuvor ein Messer abgenommen haben nachhause geschickt, und sie landete mit ihren zwei Kindern im Frauenhaus  wo sie mit den Kindern nicht auf die Straße kann da es wohl eine undichte Stelle gab und er weiß wo sie ist.

Auf Bitten beim islamischen Zentrum eine Scheidung herbeizuführen gab es immer wieder andere Aussagen und wie schwierig es sei denn es wurde auf das muslimische Recht hingewiesen, aber die letze Aussage vom islamischen Zentrum in Wien haut es einem aus die Schuhe wenn beide Parteien zusammen hinkommen und unterschreiben wäre es möglich.

Da stellt sich die Frage wird sie das unbeschadet überstehen ?

Fortsetzung 2

Ein türkischer Iman brachte den genialen Vorschlag das der Ehemann vorgeladen wird und ein arabischer Geistlicher es heraushört ob dieser Mann lügt,“ lächerlich" dieser arabische Geistliche hörte natürlich nichts raus,  entweder war es von vornherein ein Täuschungsmanöver von diesem Türken Iman oder dieser arabische Geistliche ist ein Taugenichts und ein Scharlatan. Auf telefonische Anfragen wie es weitergeht wurden wir immer vertröstet oder was ich eher annehme vorsätzlich belogen. Wie auch immer, was soll man von solchen Leuten halten die immer und ewig was sie tun den Glauben vorschieben. Koran verbietet dies  und Koran sagt das;  man muss sich mal vorstellen andere Religionen wie Katholiken,  Protestanten usw. würden das auch tun da zeigt sich schon mal die Intelligenz dieser Leute und Religion. IS ist wohl die Abkürzung für Islam oder ISIS,  Integration ist nur eine österreichische politische Werbung. Und das sieht und liest man täglich,  2 und 3 Generationen schon in Europa und verbreiten Angst und Schrecken,  Raub, Morde und Terroranschläge sind an der Tagesordnung  und das alles in Namen des Islam IS denn im Herzen bleiben sie das was sie sind ISIS.

Obwohl er verheiratet ist lässt er sich trotzdem nicht von der 2ten  Frau die er laut islamischen Recht in Österreich geheiratet hat nicht scheiden ( so viel zu Integration ),  die pfeifen auf uns und unsere Gesetze.

Und jetzt ist mal die Politik gefragt;  vielleicht müssen wir bald unsere österreichischen Gesetzbücher in den Ofen werfen und muslimische Rechte einführen ?

Ein Video auf You Tube was ihr euch mal ansehen solltet

https://www.youtube.com/watch?v=AUjHb4C7b94

 

  

Islamisches Zentrum an der Donau in Wien

So sehen Arabische Asylverbrecher aus die solche Briefe an österreichische Bürgerinnen schreiben.

 

 

 

  ohne Maulkorb

 

Der Landeshauptmann mit seinem Berühmten Zitat
Wiens Landeshauptmann hat ein großes Herz und noch eine viel größere Phantasie, von so mancher Doppelmoral abgesehen.
Da sagte er in einem Interview ihm tun die Kinder leid, Zitat ; "wenn Kinder kommen die von IS Mördern flüchten dann helfe ich" und zitierte Martin Luther "hier stehe ich und ich kann nicht anders" Diese Sage ist weit verbreitet, aber wenn er es doch gesagt haben sollte endet der Satz mit "Gott stehe mir bei Amen".
Daher ist dieses Zitat in diesem Zusammenhang eher zynisch als ehrlich, denn Martin Luther stand vor Gericht als Geächteter und Ketzer.
Schön das er sich sorgt um die Kinder die verfolgt werden, und da verdient er auch vollen Respekt dafür, nur was ist mit den Wienerkindern und deren Familien die vor dem finanziellen Abgrund stehen? statt einer vernünftigen leistbaren Wohnung seitens der Gemeinde Wien bekommen sie die Delogierung und der Rest ist bekannt. Herr Landeshauptmann und Bürgermeister von Wien zitieren sie da auch Martin Luther" hier stehe ich und kann nicht anders. " Gott stehe ihnen bei".
Ich habe unlängst ein Foto gesehen von Laufsteg Bottox Werner und Michl Säufer King das ich aber nicht zitieren möchte, " Gott steh mir bei" um es nicht zu dokumentieren.
Aber Martin Luther sagte auch noch andere Sprüche unter anderem:
"Iss was gar ist, trink was klar ist, red` was wahr ist".
ohne Maulkorb
Justiz

Es stellt sich bald die Frage " wer schützt uns Österreicher vor unserer Justiz und Terroristen". In der Zeitung wurde berichtet der Hassprediger wurde freigesprochen, ein paar Seiten weiter Islamisten wollten 15 jährige entführen und gleich daneben in der selben Zeitung und von den 200 die sich der IS angeschlossen haben sind 70 ISIS wieder im Land.
Und was liest man zum Erschrecken weiter diese Jihadisten sind ein hohes Gefahrenpotenzial und stehen in gewisser Observation. In Strafgesetzbuch STGB gibt es Paragraphen die werden wohl von unserer Justiz und Politikern ignoriert.
Wir haben in Österreich wohl anscheinend wirklich eine 3-5 Klassenjustiz da braucht man sich ja nur so einige Urteile ansehen. Für den kleinen Bürger gilt spurst du nicht und zahlst deine kleinen Strafen wie zB. Parkvergehen nicht gleich wird die gleich mit Häfen gedroht.
Ein herzliches Danke an Justiz und Politikern wir werden unsere Kinder bald anketten müssen.

ohne Maulkorb

Andreas Gabalier / Steirermen san very good for Hollywood and for Austria
Steirermen san very good for Hollywood and for Austria!
Bravo Andreas Gabalier endlich einmal ein Mann der sagt was sich viele Menschen denken.
Es kann doch nicht sein das Männer in Frauengewand herumlaufen und in die Welt hinausschreien ich bin toll ich bin'' IN'', denn ich bin schwul. Ist ja auch nichts schlimmes sind sie halt schwul sie können ja nichts dafür das etwas im Gehirn verkehrt läuft. Hätte die Evolution gewollt das gleichgeschlechtliche zusammen gehören dann hätte sie wohl dafür gesorgt das sie Kinder zeugen können.
Egal jeder soll leben wie er möchte und seine Neigungen sind Privatsache und gehört nicht in der Öffentlichkeit diskutiert und noch so tun als wären sie toll denn sie sind ja schwul, oder hat schon mal jemand gesehen das Leute durch die Stadt laufen und schreien ich bin hetero. Und sollte Conchita Wurst als Frau herumzulaufen dann soll er es tun deswegen ist er weder toll noch cool sondern einfach nur schwul.
Das wirklich verwerfende sind ja eigentlich die Medien die Herrn Conchita Wurst als Frau bzw. als ''Sie'' ansprechen. Die verursachen erst diese sinnlosen Diskussionen, aber Intelligenz kann man bekanntlich nicht kaufen das lernt man in der Schule. Und wenn Herr Alfons Haider sich dazu nicht äußern möchte dann ist es sehr gut, denn er braucht sich nur zurückerinnern wie es ihm gegangen ist wie er seine sexuelle Neigung bekannt gegeben hat, da war er in der Öffentlichkeit weder als toll noch cool gefeiert worden.
lg
ohne Maulkorb
Warum Schwule schwul sind?

Ich könnte jetzt darauf eingehen ob schwul sein angeboren ist oder nicht, da ich aber dazu keine Lust habe es zu erläutern darüber gibt es viele Studien die anerkannt sind.

Dummheit ist auch nicht angeboren und trotzdem sind es viele aber das ist wie beim schwul sein der Freundeskreis und die Umgebung wo man sich bewegt spielt vorwiegend eine Rolle wie man wird und ist.

Ich persönlich habe nichts gegen Schwule so lange sie sich normal verhalten und es für sich behalten wie jeder normale Mensch es tun würde und warum stellt ihr es mit eurem Auftreten und Aussehen zur Schau habt ihr Komplexe und Minderwertigkeitsprobleme ?

Also in einem Satz erklärt: Schwule sind weder In noch cool sondern einfach nur schwul behaltet es für euch tragt es nicht in die Öffentlichkeit und belästigt nicht die Menschheit damit Punkt.!

Gast  ( ohne Namen )

Rauchverbot

Unsere Vollblutpolitiker oder aber auch nur Voll ? Politiker haben anscheinend nicht viel zu tun oder lenken die wirklich großen Probleme auf Dinge wie Rauchverbot oder ( Glückspielverbot ) zu den ich mich etwas später befassen werde.

Rauchverbot: was denkt sich eigentlich so ein Volksvertreter dabei ein generelles Rauchverbot in Lokale einzuführen. Was sind seine Hintergründe oder Bewegründe ? Eigentlich schwer nachvollziehbar, zum ersten gehen sie sowieso nicht in Lokale wo das Volk üblicherweise verkehrt denn dafür sind sie sich zu schade, denn es reicht ihnen Wahlwerbung ,einige Hände vor der Camera zu schütteln damit man sieht wie volksnah sie sind.

Zurück zum generellen Rauchverbot, in Lokalen was haben sie von diesem Verbot?  Diese Frage wird wahrscheinlich wohl nie geklärt werden, geht es ihnen um die Gesundheit der Menschen oder um die Kosten der Krankenkassen.

Ich bin davon überzeugt sowohl das eine wie das andere ist ihnen egal, die Krankenkosten können es wohl nicht sein, denn bedenkt man wie viel Leid und Elend Alkohol verursacht, " nicht berücksichtigt"  die Entwöhnungskuren von Alkohol die Krankenkassen dafür ausgeben und in vielen Fällen nicht lange Wirkung zeigen.

Krankheiten wie Krebs können auch nur ein Vorwand sein denn bedenkt man die Genbehandlung  von Lebensmittel und die Chemie in Kosmetik und Bekleidungen usw. ist Nikotin wie ein Tropfen auf den heißen Stein. Was auch immer in so Kleingehirnen  von Gesetzgeber vorgehen mag eines ist unumstritten sie greifen in die Freiheit des Menschen ein.

Die hohen Steuern von Tabak und Glückspiel benötigen sie wie einen Bissen Brot oder werden sie in Zukunft wen alles verboten wird die Grundnahrungsmittel bald das doppelte oder das dreifache kosten?.

Rauchverbot   erschienen in der Österreichzeitung

17.02.2015

15.000 Raucher-Anzeigen

Mit einem Tweet bringt Mitterlehner die ÖVP-Wirtschaftskammer gegen sich auf.

140 Zeichen mit großer Wirkung: Dienstagfrüh, zwei Stunden vor dem Ministerrat, twitterte ÖVP-Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner zum Thema Rauchen: „15.000 Anzeigen in 4 Jahren sind wohl Beweis genug, dass derzeitige Regelung nicht funktioniert. Schönreden sinnlos.“

Ein Schlag ins Gesicht des ÖVP-dominierten Gastronomie-Fachverbandes, der sich kommende Woche der Wirtschaftskammer-Wahl stellt: „Meine Begeisterung hält sich in Grenzen“, so Spartenobmann Helmut Hinterleitner zu ÖSTERREICH. Im Rahmen der Verhandlungen zu einem neuen Rauchergesetz ist die Wirtschaftskammer gegen ein totales Verbot. „Um die Regelung, wie sie jetzt ist, werden wir im Ausland beneidet.“ Eine Aussage, die Mitterlehner wörtlich aufgreift. Bei den 15.000 Anzeigen seien auch „Denunzia­tionen“ dabei, sagt er.

SPÖ und ÖVP auf einer Linie
SP-Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser ist hingegen erfreut: „Ich bin dazu seit Langem bereit“, sagt sie.

D. Knob 

Mitterlehner: Das ist keine gute Regelung

Nach seinem Tweet konkretisierte der Vizekanzler vor dem Ministerrat am Dienstag seinen Standpunkt.

Mitterlehner über das aktuelle Gesetz: „Viele sind der Meinung, wir haben ein wunderbares Gesetz und im Ausland würde man uns darum beneiden. Doch bei 15.000 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Gesetz kann man nicht von einer guten Regelung sprechen.“

Auch über weitere Schritte sprach Mitterlehner: Man müsse sich das aktuelle Gesetz rasch „anschauen.“

ÖVP-Präsident Leitl offen gegen ÖVP-Obmann Mitterlehner

ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner hat sich nicht nur mit den Wirten, sondern auch mit dem mächtigen ÖVP-Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl angelegt. Er ist in die Verhandlungen zu einem neuen Raucher-Gesetz ebenfalls eingebunden. „Es ist vereinbart, dass am Ende ein Gespräch mit mir geführt wird“, so Leitl zu ÖSTERREICH. Er lässt aber keinen Zweifel daran, wo er in dem Konflikt steht: „Ich bin auf der Seite der Betroffenen, also der Wirte. Ich habe Sorge, dass ihre Existenz bedroht ist.“

Auf die Frage, was er zu Mitterlehners „Wahlhilfe“ in Form eines Tweets zum Rauchverbot eine Woche vor der Kammerwahl sagt, antwortet Leitl: „Ich ziehe meine Kreise und er zieht seine Kreise.“

ohne Maulkorb

Flüchtlingstrauma

Es ist natürlich traurig wenn man hört und liest wie es den Flüchtlingen geht.
Nur welches Theater jeden Tag um sie gemacht wird erschreckt mich gleichermaßen, es wäre gut wenn die, die den Mund so groß aufreißen mal die österreichische Geschichte lesen würden, wer bedauert unsere Großeltern und Eltern die nach dem Krieg vor dem nichts gestanden sind Hunger und Elend erleben mussten, wohin sind die geflüchtet ?. Die haben unser Land buchstäblich aus dem nichts aufgebaut.
Und Jahre später kommen Flüchtlinge früher von Osten und heute von Süden weil "uns geht's ja so gut".
Von wegen, die meisten die das beurteilen sitzen in einen Büro haben die Matura und denken sie sind gescheid (das lassen wir mal dahingestellt) Reifeprüfung mit Ach und Krach geschafft . Allgemeinwissen mittelmäßig bis schlecht aber viele von denen realitäts und weltfremd.
Wissen diejenigen eigentlich wie es in so vielen Österreichern geht Obdachlose die von der Caritas behandelt werden als wären sie Aussätzige, oder wer denkt an die Bauarbeiter die bei 38 Grad asphaltieren oder am Dach flämmen usw. erst unlängst gesehen. Wohin flüchten die? oder sind das nur dumme Österreicher auf denen (auf deutsch gesagt geschissen wird). Warum spricht keiner von dem Millionengeschäft was Politiker und Caritas verdienen mit den Flüchtlingen? Und den Österreichern ein schlechtes Gewissen einreden wollen. Haben diejenigen Angst das sie ihre Millionen verlieren.
In kürze auf der Homepage zu lesen " die Wahrheit mit dem Geschäft mit Flüchtlingen".

mfg
Ohne Maulkorb


EU-Austrittsvolksbegehren

Vom Volk gewählt … das sind sie wohl, unsere hochgelobten Politiker. Aber ob sie sich für ihre Wähler auch einsetzen und verwenden, darf stark angezweifelt werden. Dies meint auch Herr Peter Zwettler in seinem Leserbrief vom 4.7.2015, welchen ich nur ausdrücklich unterstreichen kann.

Viele ehemals staatliche Betriebe wurden verscherbelt, oder um es vornehmer auszudrücken, „privatisiert“. Post, ÖBB, Austria Tabak, Steyr Fahrzeuge um nur einige zu nennen. Es gibt sie in der Form nicht mehr, als Österreich noch stolz auf seine Paradebetriebe sein durfte.
Dabei sind die Kosten durch diese Zwangsmaßnahmen keineswegs gesunken. Eher das Gegenteil ist der Fall, mussten doch die freigesetzten Arbeitskräfte in ein Schutzprogramm kommen, oder aber jahrelang als nicht vermittelbare Leiharbeiter (wie z.B. Postler) entlohnt werden.

Dazu EU-Hörigkeit im höchsten Ausmaß. Denn aufgrund des ESM-Vertrages (Europäischer Stabilitäts Mechanismus) in welchem unser Land auf Gedeih und Verderb dazu verpflichtet ist an ausländische Eurostaaten unterstützend Gelder anzuweisen oder mit Krediten zu haften, fehlt den Österreichern dringend notwendiges Kapital für strukturelle Maßnahmen.

Wenn zusätzlich ungezügelt Asylströme in unser Land kommen, wobei die Wenigsten davon wirklich durch Krieg verfolgt sind und Ihnen dadurch Schutz gebührt, sondern Wirtschaftsflüchtlinge an denen mafiose Schlepper Millionen verdienen. Wenn dadurch aber Gelder in horrenden Beträgen zur Verfügung stehen müssen, scheint die Frage, ob dies finanziell noch zu schaffen ist, utopisch.

Auch das Familienbeihilfen an EU-Bürger und deren Kindern, die nicht in Österreich leben, ausbezahlt werden, ist ein grundlegender Fehler. Österr. Familien bekommen nur Beihilfe, wenn sie auch hier regelmäßig leben und deren Kindern zur Schule gehen. Dieses Recht gilt für ausländische Familien nicht, sie müssen lediglich in Österreich einem Erwerb nachgehen, die Kinder können ruhig im Ausland leben. Hier sollte gleiches Recht für Alle gelten, die fehlerhaften Verträge sind abzuändern.

Auch die propagierte „Steuerreform“ ist diesen Begriff nicht wert. Es werden lediglich die Gutverdiener belohnt, der kleine Bürger aber - nur minimalst abgespeist.

Immerhin hat die Volksbefragung zum EU-Austritt 261.159 Unterschriften gebracht und sollte die gewählten Politiker endlich aufrütteln.
Aber dies wird wahrscheinlich auch nur ein frommer Wunsch sein …

 Helmut Eckel  / Melk

  avatar

.

.

.

.

.

.

.

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

.